Uwe Birnstein: Walk on, Johnny Cash

04.05.2024 von 19:00 bis 21:00 (Meinersen) Kontakt per Mail oder Telefon +4953729783949

 

Warum der “Man in Black” am liebsten Gospels sang und Trost im Glauben fand

Johnny Cash (1932-2003) ist eine der populärsten und prägendsten Gestalten der Country-Music. Zeitlebens hatte er Superstar-Status. Seine Hits sind bis heute Gassenhauer: „I Walk The Line“, „Ring of Fire“, „Folsom Prison Blues“. Viele Tournee führten ihn auch nach Deutschland und Europa. Kehrseite seiner Karriere war eine Jahrzehnte währende Sucht (Alkohol, Drogen, Tabletten).

Johnny Cash bekannte sich als Christ, er gehörte einer baptistischen Kirche an. In seinen Lebenskrisen half ihm der Glaube an Jesus. Cash nahm mehrere Gospel-CDs auf, der Glaube spielt in vielen seiner Lieder eine Rolle. Zeitlebens setzte er sich für die an den Rand Gedrängten ein – auch für Häftlinge. Mehrfach spielte er in großen Gefängnissen der USA. Er war eng mit dem populären US-Evangelisten Billy Graham befreundet und trat mit ihm auf.

SPIEGEL-Bestseller-Autor und Musiker Uwe Birnstein hat ein Buch über die fromme Seite des „Man in Black“ geschrieben. Er erzählt Hintergründe zu vielen Songs und präsentiert viele Cash-Songs live.

alt

 

Anmeldung

Notfalls hier mit Anmeldedaten stornieren

Nach oben scrollen